Systeme

Unsere Entwicklungsdienstleistungen decken alles von kleinen Elementen wie Treibern bis hin zu Komplettsystemen ab.

Ob es um Handheld-Medizingeräte oder, wie in diesem Beispiel, um komplexe Hardware-in-the-Loop-Systeme geht, unsere Erfahrung mit Hardware-, Firmware- und Software-Entwicklung sorgt dafür, dass alle Komponenten Ihres Systems perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Auf Basis einer microATX-Backplane benutzt dieses beispielhafte Hardware-in-the-Loop-System bis zu drei PCI-Express-Boards vom Typ proFRAME x4, um seine Datenlogging- und Timestamping-Funktionalität zu realisieren. Die proFRAME-x4-Platinen dienen als Interface-Boards für den Anschluss von bis zu vier Digitalkameras in einer Automotive-Applikation. Ihr Kern ist ein Xilinx-Spartan-6-FPGA mit bis zu 1 GB DDR3-SDRAM, das als Dual-Framebuffer genutzt wird. Jede Platine bietet vier Slots für LVDS-Kameraadapter, zwei auf jeder Seite der Platine. LVDS-Kabel von bis zu 10 Metern Länge werden unterstützt.

Das FPGA verarbeitet die eintreffenden Daten und fügt einen Header mit einem Timestamp und einem ID-Tag hinzu. Es dient auch als I2C-Master, der die I2C-Signale innerhalb der LVDS-Schnittstelle verwaltet, bspw. um verwandte Informationen wie GPS-Koordinaten für Datenerfassungszwecke hinzuzufügen. Die zusätzlichen Informationen werden empfangen über eine Fast-Ethernet-Schnittstelle. Ein Erweiterungsport ermöglicht den Anschluss eines Computer-on-Module (COM), um dem System Intelligenz hinzuzufügen.

Features:

  •  Anschluss von bis zu 4 Digitalkameras
  •  Harte Echtzeit
  •  ns-basierte Qualifizierung v
on Fahrerassistenzsystemen

Solectrix-Leistungen:

  •  Komplettes Hardware- und FPGA-Design
  •  Prototyping
  •  Unterstützung bei Verifikation und Qualifizierung
  •  Systemintegration und Verifikation
  •  IP-Core-Implementierung und Verifikation